Sponsoren

3. Sparkassen-Cup: Rückblick

Am vergangenen Wochenende war im Rahmen des „3. Sparkassen-Cups“ in der Bettringer Uhlandhalle Handball total angesagt. Insgesamt elf Partien gingen am Samstag und Sonntag über die Bühne, darunter zehn Spiele verschiedener Jugendteams.

 

Zum 3. Mal fand der Sparkassen-Cup der Handballjugend in der Uhlandhalle statt, bei dem es eine ganze Reihe von gutklassigen und spannenden Begegnungen gab.
Alle angemeldeten Teams waren angetreten und zeigten sich von der guten Organisation und dem Zuschauerzuspruch angetan.
Neben der normalen Verpflegung wurde allen Mannschaften kostenlos noch Obst angeboten, wovon alle Spielerinnen und Spieler auch regen Gebrauch machten.
Den Auftakt machte am Samstag die weibliche C-Jugend, bei der die gastgebende JSG Bargau/Bettringenals Turniersieger hervorging.
Die JSG2B konnte alle vier Partien für sich entscheiden und verwies die Teams der HG Aalen-Wasseralfingen und des TSV Heiningen auf die Plätze zwei und drei.

 

Ebenfalls erfolgreich blieb die weibliche D-Jugend der JSG2B, die gegen Altenstadt deutlich die Oberhand behielt.
Wesentlich schwerer hatte es da die männliche B-Jugend, die sich in einer torreichen Begegnung mit 31:29 dem TSV Alfdorf geschlagen geben musste.

Am Sonntag traf die weibliche B-Jugend auf die WSG Lorch/Waldhausen. Bis zur Pause hatten sich die Gäste einen 18:15 Vorsprung erarbeitet, doch im zweiten Durchgang profitierte die JSG2B von seinen größeren Reserven und behielt am Ende mit 29:24 die Oberhand.
Auch die weibliche A-Jugend hatte sich gegen die SG Weinstadt einiges vorgenommen. Allerdings wirkten die Gäste trotz
ihres kleinen Kaders wesentlich frischer und lagen bereits zur Halbzeit mit 12:8 in Führung. Und auch nach dem Seitenwechsel behielt Weinstadt seine Marschroute bei und fuhr am Ende einen verdienten 28:20 Erfolg ein.
Zum Abschluss empfingen die Herren 1 der SGB noch die HSG Langenau-Elchingen 2 zu einem Testspiel.
Und obwohl die Bettringer schon ein anstrengendes Trainingslager in den Knochen hatten, legten sie sich nochmals richtig ins Zeug. Zwar fand die SGB zunächst nur schwer in die Partie hinein und konnte sich nach dreißig Minuten nur einen knappen Vorsprung erspielen, doch spätestens im zweiten Durchgang ließen die Gastgeber ihre Stärke aufblitzen und ließen bis zum 28:19 Endstand auch nichts mehr anbrennen.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

Turnier der weibl. C-Jugend
JSG2B – Heiningen 15:7
Heiningen – AA-Wasseralf. 9:10
AA-Wasseralf. - JSG2B 6:13
Heiningen – JSG2B 6:17
AA-Wasseralf. - Heiningen 7:4
JSG2B – AA-Wasseralf. 13:6

 

weibl. Jug. D: JSG2B – Altenstadt 18:5
männl. Jug. B: JSG2B – Alfdorf
29:31
weibl. Jug. B: JSG2B – Lorch/Waldhausen
29:24
weibl. Jug. A: JSG2B – Weinstadt
20:28
Männer 1: SGB – Langenau/Elch
ingen 28:19