Sponsoren

1. Auftritt der weiblichen C-Jugend auf Verbandsebene

Das erste Ziel ist erreicht. Die weibliche Jugend C der SG Bettringen hat sich während der HVW-Quali für den Spielbetrieb auf Verbandsebene qualifiziert. Nun kämpft  die Mannschaft am Samstag beim ersten Spiel in der Ulandhalle gegen den TSV Wolfschlugen um den Einzug in die Württembergliga.

 

 

 

Nach der Meisterschaft in der Bezirksklasse in der Hallenrunde 2012/13 entschieden sich die Trainer der weiblichen C-Jugend die Mannschaft für die HVW-Quali zu melden. Deshalb gingen die Trainingseinheiten im Frühjahr nahtlos in die Qualivorbereitung über. Der kleine Kader konnte durch Emma Rieck und Torhüterin Laura Waldenmaier vom TV Bargau und Lisa Herrmann aus der D-Jugend verstärkt werden. In Aalen-Wasseralfingen wurde dann zum ersten Test ein Vorbereitungsturnier besucht, an dem nur zur  HVW-Quali gemeldete Mannschaften teilnahmen. Dort belegte man einen guten 3. Platz und Mannschaft und Trainer wussten nun, dass man auf diesem Niveau durchaus mithalte konnte. Das Training inklusive regelmäßiges Torwarttraining wurde nun zukünftig noch intensiviert.

Die Vorquali bei der ausgespielt wurde, in welchen HVW-Qualigruppen die Mannschaften aus dem Bezirk Stauferland spielen würden, fand dann vor heimischer Kulisse in der Uhlandhalle statt. Dort belegten die Mädels der SGB nach einem nervenaufreibenden 7-Meter-Krimi gegen FrischAuf Göppingen den dritten Platz. Nächste Station der Quali-Reise war dann die 1. HVW-Qualirunde in Wernau. Dort belegte die Bettringer C-Jugend souverän den 1. Platz und spazierte geradewegs in die 2. HVW-Qualirunde, die dann wiederum zuhause in der Uhlandhalle ausgetragen werden konnte. Nebenher gab man dem Schiri in Wernau noch ein wenig Erdkundenachhilfe, da er komischerweise „Bettringen“ noch nie gehört hatte (skandalös!). Als Gastgeber mussten sich die Mädchen dann nur  einmal geschlagen geben und hatten als Zweitplatzierte die Qualifikation für die Verbandsklasse erreicht. Die Freude darüber war bei den Spielerinnen und Trainern riesengroß. Da die Mannschaft zu den Jüngsten ihrer Altersklasse gehört und aus dem Bezirk Stauferland nur noch Frisch Auf Göppingen den Sprung in die Verbandsklasse geschafft hat, ist das ein sensationeller Erfolg. An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an unsere D-Jugend, die die C-Jugend immer tatkräftig unterstützt. Auf diesem Erfolg sollte sich aber nicht ausgeruht werden. Es wurde fleißig den ganzen Sommer inklusive den Sommerferien weiter trainiert und die Mädchen besuchten zusammen mit den anderen Jugendmannschaften der SGB das Turnier in Hofen. Da der Spaß aber nicht zu kurz kommen darf, ging die Mannschaft an heißen Trainingstagen auch mal ins Freibad oder spielten Beachhandball und nebenher nahmen die Mädchen an einer Facebookaktion um das tollste Meisterfoto teil. Am letzten Ferienwochenende fuhr man dann zur weiteren Standortbestimmung auf das Vorbereitungsturnier nach Ludwigsburg bei dem nur auf Verbandsebene qualifizierte Mannschaften aus Württemberg, Baden und Bayern gemeldet waren. Nach schwerer Gruppenphase konnten die Mädels einen guten 5. Platz erreichen.

Diesen Sonntag beginnen nun die Spiele der Verbandsklasse, bei denen die Pätze in der Landes- bzw. Württembergoberliga ausgespielt werden. Die Mädels der SG-Bettringen treffen in ihrer Gruppe beim ersten Heimspiel um 15.00 Uhr in der Ulandhalle auf den TSV Wolfschlugen. Die weiteren Gegner sind der SV Hausen (Schwarzwald) und der LC Brühl ( St.Gallen, Schweiz). Es gibt also „richtige“ Auswärtsspiele zu bestreiten. Die Mannschaft und Trainer freuen sich auf spannende Spiele und hoffen, dass sie auch weiterhin von vielen Fans unterstützt werden.

 

 

In der C-Jugend der SGB spielen:

Laura Waldenmaier, Lena Baur, Sabrina Hörsch, Lena Bundschuh, Leona Grimm, Emma Rieck,

Carla Ocker, Caroline Klozenbücher, Lisa Herrmann, Maya Hartmann, Leonie Reuter.

 

Trainer Alex May, Trainerin Andrea Glöckler.