Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie zu.

JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

JSG2B-Quali: Aus für wJB, mJD in der BL

Während die männl. D-Jugend ihr Qualiturnier zur Bezirksliga vor einer überragenden Kulisse in der Uhlandhalle klar dominierte, schied die weibl. B-Jugend am Sonntag bei der HVW-Quali in Geislingen unglücklich aus.

ERGEBNISSE
Bezirksliga-Quali männl. Jug. D
JSG2B – TSB Gmünd
18:4
JSG2B – Herbrechtingen-Bolheim
19:6

Verbandsquali weibl. Jug. B
JSG2B – Hofen-Hüttlingen
10:14
Lauterst./Treff./Böhmenk. - JSG2B
9:15
Altenstadt – JSG2B
12:12

Männliche D-Jugend für Bezirksliga qualifiziert !

Am vergangenen Samstag fand die erste Qualifikationsrunde für unsere Jungs der Jahrgänge 2007/2008 statt. In der heimischen Uhlandhalle traf man zuerst auf den TSB Schwäbisch Gmünd. Nach einem nervösen Beginn und einem Zwischenstand von 3:3 nach fünf Minuten setzte man sich immer weiter ab. Dabei konnten alle Spieler eingesetzt werden, ohne dass ein Leistungsabfall zu erkennen war. So stand am Ende ein verdienter 18:4 Sieg auf der Anzeigetafel.

Im danach folgenden Aufeinandertreffen zwischen Herbrechtingen-Bolheim und dem TSB konnte sich die SG HB durchsetzen, wodurch es im abschließenden Spiel zu einem Endspiel zwischen der JSG2B und der SG HB kam.
Entsprechend motiviert starteten die Jungs ins Spiel.
Eine überragende Abwehrleistung und schnelles Umschaltspiel
bescherten zunächst eine beruhigende 6:0 Führung nach lediglich drei gespielten Minuten. Die Mannschaft ließ trotz zahlreicher Wechsel nicht nach und wurde von den lautstarken Trommlern immer weiter nach vorne gepeitscht.
Der 19:6 Sieg bedeutete somit den sicheren Einzug in die Bezirksliga, die höchste Spielklasse der D-Jugend. Mit diesen Leistungen will man auch dort für Furore sorgen und um den Meistertitel mitspielen.
Eine lautstarke „Humba“ gemeinsam mit den vielen tollen Fans und der starken Mannschaft rundete das super Gesamtbild an diesem Tag ab.

Vielen Dank an dieser Stelle an die zahlreichen Helfer und Fans für die tolle Unterstützung!
Es spielten: Fabian Barth (Tor); Benjamin Süß, Henry Linder, Jannick Schneider, Lennard Sonnentag, Leo Mayer, Loris Krieg, Paul App, Sebastian Koscheluh, Philipp Seibold, Joel Köck, Nico Haag, Jonas Weiß, Lenny Schwenk, Elias Proksch

Weibliche B-Jugend kämpft auf Bezirksebene weiter


Ziemlich enttäuscht trat die weibl. B-Jugend ihre Rückreise von Geislingen aus an: mit 3:3 Punkten belegte man in der Endabrechnung den 3. Platz und schied damit aus dem Rennen um die HVW-Plätze aus.
Gleich im ersten Spiel gegen Hofen-Hüttlingen wurde deutlich, dass es dem JSG-Team aktuell noch an der nötigen Erfahrung fehlt.
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der die JSG permanent einem Rückstand hinterherrennen musste, übernahm die JSG2B nach zehn Minuten dann endlich das Kommando, markierte das 6:4 und verteidigte diese Führung auch bis zum 8:6 Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang erzwang Hofen zunächst den Ausgleich und zog schließlich mit einem 5:0 Lauf auf 11:8 davon. Zwei vergebene Siebenmeter sowie weitere Unzulänglichkeiten besiegelten schließlich die 14:10 Niederlage.


Somit stand das Team bereits in der zweiten Partie gegen LTB mächtig unter Druck. Hier bewies man eine tolle Moral, ließ während des ersten Durchgangs überhaupt keine Zweifel aufkommen und lag zur Pause mit 11:2 in Führung. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ die Konzentration in Hälfte zwei dann aber merklich nach, der 15:9 Sieg geriet aber zu keiner Zeit in Gefahr.


Nun war klar, dass man im abschließenden Spiel gegen Gastgeber Altenstadt mit wenigstens drei Toren Differenz gewinnen musste, um noch den 2. Platz zu erklimmen.
Anders als in der Vorwoche, als man gegen den TVA die erste Halbzeit klar dominierte, war es dieses Mal wesentlich ausgeglichener. Mit einer knappen Führung (7:6) ging es in die Pause.
In Unterzahl gelang sogar noch das 8:6, doch im weiteren Verlauf
spielte Altenstadt – wie in der Vorwoche – seine körperlichen Vorteile geschickt aus und wendete das Blatt. Bis zum Ende blieb es ein Duell auf Augenhöhe, und es war klar, dass kein Sieg mit drei Toren Unterschied herausspringen würde.
Ein direkt verwandelter Freiwurf nach Spielende bescherte der JSG2B noch den Ausgleich zum 12:12, damit war aber gleichzeitig das unglückliche Ausscheiden aus der HVW-Quali besiegelt.

Nun gilt es in zwei Wochen, sich in einem weiteren Turnier für die Bezirksliga zu qualifizieren.

Es spielten: Johanna Franz, Lucy Linder (Tor); Enna Kulasevic,
Melina Wengert, Melina Wamsler,
Melina Hagedorn, Alicia Grünauer,
Eva Hettler, Sara
Wolkenstein, Ellie Struzyna, Finnja Fuchs, Mailin Fuchs, Hanna Beißwanger, Laura Emele