JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

JSG2B: mJE kassiert ersten Negativpunkt !!!

Am Sonntag fand der 4. Spieltag der männlichen E-Jugend in Göppingen statt. Erneut kollidierte der Handballtermin mit einem Turnier der Bettringer Fußballjungs (auf diese Spieler musste dieses Mal verzichtet werden). Zudem gab es viele krankheitsbedingte Absagen.

 

Somit reisten wir - für unsere Verhältnisse - mit einer relativ kleinen Gruppe zum Spieltag und es war klar, dass dieses Mal andere Spieler in die Pflicht genommen werden mussten. Außerdem hatten wir erneut Unterstützung von einem F-Jugend-Spieler.

 

Die Koordinationsstationen bewältigten alle zur vollsten Zufriedenheit der Trainer und die erreichte Durchschnittspunktzahl lässt wieder auf den Tagessieg hoffen.

 

Im Anschluss standen die Spiele in der großen EWS-Arena an. Sichtlich beeindruckt vom Spielort der Bundesligaspieler und der großen leeren Zuschauerränge schaffte man es gegen den ersten Gegner Heiningen nicht, seine Beklemmung abzulegen und einfach frei aufzuspielen. Stattdessen mussten Trainer und Zuschauer zittern, da ein ums andere Mal gegnerische Spieler frei aufs Tor zuliefen, unsere Spieler die vielen Chancen nicht nutzten und sich wiederholt durch Fehlabgaben selbst in Bedrängnis brachten. Mit dem Schlusspfiff erhielt Heiningen noch einen Freiwurf zugesprochen, welcher direkt von einem Spieler, der bisher noch nicht getroffen hatte, verwandelt wurde. So lautet das Ende des Spiels tatsächlich unentschieden, denn Heiningen und die JSG hatten gleich viele Tore geschossen und auch gleich viele Torschützen aufzuweisen. Somit wurde der erste Negativ-Punkt auf unserem Punktekonto verbucht.

 

Sichtlich enttäuscht und mit hängenden Köpfen traf man sich in der Kabine, wo man die Fehler, vor allem im falschen Abwehrverhalten, kurz analysierte und die Trainer an den bis dato fehlenden Kampfgeist und an die Verantwortung jedes Einzelnen appellierten.

 

Wie ausgewechselt präsentierte sich die Mannschaft dann im zweiten Spiel. Insgesamt schneller, mit mehr Aggressivität und wesentlich wacher. Zum Glück ging das Spiel keine Minute länger, denn die dünne Spielerdecke brachte so seine Probleme mit sich. Wenn nur wenige Spieler im Kader stehen, können sich eben auch nur wenige als Multiplikator in die Torschützenliste eintragen. Dem Gegner fehlte nur ein weiterer Torschütze und das Spiel wäre für uns sogar verloren gewesen. Doch das Aufbäumen und das zweite Gesicht der Jungs wurde belohnt und das hatten sie sich auch verdient.

 

Es spielten: Fabio Da Cruz Martins, Joel Köck, Sebastian Koscheluh,
Loris Krieg, Henry Linder, Leo Mayer, Elias Proksch, Benjamin Süß,
Lars Wamsler, Jonas Weiß