Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie zu.

JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

Vorschau 27.01.2018

Heimspieltag für alle vier aktiven Teams in der Uhlandhalle:
Die Herren 1 + 2 sowie die Damen 2 stehen jeweils der TSG Schnaitheim gegenüber, die LL-Damen empfangen Nürtingen 2.

 

 

Vorschau

Mittwoch 24.01.2108 Uhlandhalle
18.45 Uhr weibl. Jug. C: JSG2B – HG AA-Wasseralfingen
Samstag27.01.2018 Uhlandhalle
11.30 Uhr männl. Jug. C: JSG2B – JSG Göppingen
12.45 Uhr weibl. Jug. B: JSG2B – Brenz
14.15 Uhr Frauen BKL: SGB 2 – Schnaitheim 2
16.00 Uhr Männer KL A: SGB 2 – Schnaitheim 2
18.00 Uhr Frauen LL: SGB – Nürtingen 2
20.00 Uhr Männer BL: SGB – Schnaitheim

Feinhalle Bargau:
11.30 Uhr männl. Jug. B: JSG2B – Schnaitheim 2


weibl. Jug. E ab 10.00 Uhr Spieltag in Herbrechtingen

Beim Heimspieltag am Samstag heißt es gleich drei Mal „Bettringen vs. Schnaitheim“: Den Auftakt machen die Damen 2 um 14.15 Uhr gegen die TSG 2, wobei hier unbedingt ein Sieg für die SGB her muss, um die leisen Hoffnungen auf den Klassenerhalt zu wahren.
Danach messen sich die Herren 2 mit Schnaitheim und hier kommt es quasi zum Verfolgerduell der Kreisliga A: Der Sieger der Partie darf weiterhin im oberen Drittel mitmischen, das unterlegene Team
würde im Niemandsland der Tabelle mitschwimmen.
Um 18,00 Uhr empfangen die LL-Damen den Tabellenvierten Nürtingen 2. Und bereits im Hinspiel sorgte die SGB mit einem unerwarteten Remis für einiges Aufsehen. Die Gäste haben zuletzt zwei überraschende Niederlagen bezogen und werden am Samstag alles daran setzen, wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden.
Zum Abschluss um 20.00 Uhr kommt es dann zum Spitzenspiel der Herren zwischen der SGB und Schnaitheim. Die Gäste kassierten am letzten Wochenende völlig unerwartet eine knappe Heim- niederlage gegen die Turnerschaft und haben mit neun Minuspunkten jetzt den
direkten Anschluss an die Spitzengruppe ein wenig aus den Augen verloren. Um diese Scharte auszuwetzen, wollen die Gäste in der Uhlandhalle unbedingt doppelt punkten und haben deshalb extra einen Fan-Bus gechartert, um mit möglichst vielen Fans im Rücken zusätzlichen Auftrieb zu erhalten. Zwar geht die SGB mit dem Heimvorteil im Rücken leicht favorisiert ins Rennen, doch das Kräftemessen mit der TSG war bis dato nie ein Selbstläufer und brachte oftmals nicht zu erwartende Ergebnisse hervor.