JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

JSG2B: Berichte mJD und wJC

Während sich die ersatzgeschwächte weibl. C-Jugend gegen Eislingen schadlos hielt und den 2. Tabellenplatz verteidigte, trennte sich die männl. D-Jugend auch im Rückspiel gegen Eislingen mit einem Unentschieden.

                  09.12.2017 wJC-BL SG BaBe-TSG Eisl 098 

Weibl. C-Jugend verteidigt 2. Platz
Im letzten Spiel vor der Winterpause und der gleichzeitig ersten Rückrundenpartie durfte die JSG2B am Samstag in Bargau gegen die TSG Eislingen antreten. Neben der langzeitverletzen Laura Emele musste sich leider auch Eva Hettler auf die Bank gesellen und das Spiel als Zuschauer verfolgen. Erfreulicherweise erklärte sich Lucy Linder aus der D-Jugend zum wiederholten Male bereit auszuhelfen und unterstrich erneut, dass sie bereits fester Bestandteil des Teams geworden ist.
Die JSG2B benötigte zu Beginn rund zehn Minuten, um in das Spiel zu finden und den bis dato erspielten Rückstand mit dem Anschlusstreffer zum 4:5 zu verkürzen. Angetrieben von der zunehmend stärker werdenden Abwehr und eine
m hervorragend aufgelegten linken Rückraum konnte die JSG2B das Blatt noch in den ersten 25 Minuten wenden und zum Pausenpfiff mit 13:9 in Führung gehen. Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte. Die JSG2B stand sehr stabil in der Abwehr und konnte immer wieder leichte Ballgewinne erzwingen. Im Angriff fand man eine gute Mischung aus Tempohandball und geduldig gespielten Angriffen und konnte somit den Vorsprung bis auf 20:12 in der 40. Spielminute ausbauen. In den letzten zehn Minuten des Spiels schaltete die JSG2B dann einen Gang zurück und ermöglichte es den Gästen, den Abstand noch auf fünf Tore zu verkürzen. Dieser Abstand sollte dann auch das 23:18 Endergebnis darstellen.

Die weibliche Jugend C sowie die Trainer und Betreuer bedanken sich ganz herzlich bei allen Eltern und Fans für die Unterstützung im Jahr 2017 und wünschen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2018.
Das nächste Spiel der wJC findet am 13.01.2018 um 12:30 in der Kreuzberghalle in Lauterstein statt.
Für die JSG2B spielten: Lucy Linder (im Tor), Finnja und Mailin Fuchs, Caroline und Johanna Weixler, Johanna Franz, Hanna Beißwanger, Sara Wolkenstein, Melina Hagedorn, Melina Wamsler, Elli Struzyna

 

 

Männl. D-Jugend erkämpft sich Remis

                   16.12.2017 mJD-BK SG BaBe-TSG Eisl 60

 

Nachdem man in der Vorwoche Tabellennachbar Herbrechtingen/Bohlheim knapp mit einem Tor und eine gute Leistung schlagen konnte, gelang es am Samstag gegen Eislingen nicht, ein weiteres Mal an die Leistung der Vorwoche anzuknüpfen. Vom Start weg war es ein offener Schlagabtausch, in dem Eislingen immer ein Tor vorlegen konnte. Begünstigt durch eine schwache Abwehrleistung der JSG2B wurde den Gästen das Torewerfen extrem leicht gemacht. Die selbst angesetzten Aktionen im Angriff
hatte der Gegner schnell durchschaut, und so waren es vorwiegend Einzelaktionen, die Schlimmeres verhinderten.
Nach dem Seitenwechsel und zwei Toren Rückstand konnte Eislingen den Vorsprung gegen die „wilden Jungs“ der JSG2b bis auf vier Tore ausbauen, da die Abwehr weiterhin viel zu lethargisch agierte. Erst zum Ende hin kam die JSG2B dem Ausgleich immer näher. Angetrieben von Patrik Stadelmaier, der mit seinen elf Toren zum besten Schützen avancierte, bewies die gesamte Mannschaft eine tolle Moral, die letztlich noch das 24:24 Unentschieden ermöglichte. Der Trainier hat auf jeden Fall viele Hausaufgaben mitgenommen und hofft, dass dies im Training auch mit Engagement, Willen und Einsatz umgesetzt wird. Vielen Dank auch an zwei Spieler, die in der engen Partie nicht zum Einsatz kamen. Danke für diesen Teamgeist.
Es spielten: Noah Hartmann, Kai Grüner, Fabio Emele, Manuel Kraus (1), Lukas Grieser (1), Patrik Stadelmaier (11), Fabrizio Jennes, Fabio Proksch (1), Sascha Friedel (4), Tim Stadelmaier, Hannes Zirker, Jannick Weber (6)