Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie zu.

JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

Pokalspiele vom Wochenende

Zwei Niederlagen in drei Tagen setzte es für die Damen 1 gegen Oberkochen- Königsbronn und Württembergligist Biberach, während die Herren 1 bei Kreisligist Eislingen nichts anbrennen ließen und in die 2. Runde einzogen.

 

ERGEBNISSE

 

Bezirkspokal Frauen: Oberkochen/Königsbr. - SGB 20:19
Verbandspokal Frauen: SGB – Biberach 21:29

Bezirkspokal Männer: Eislingen – SGB
25:33

Frauen 1: Zwei Niederlagen in drei Tagen
„Wir werden uns an Niederlagen wieder gewöhnen müssen !“
So lautete eine zentrale Aussage des Trainerteams nach der phänomenalen Saison 2016/17.
Dass jedoch gleich die ersten beiden Pokalspiele verloren gehen, davon war nicht unbedingt auszugehen.
Am Freitagabend im Bezirkspokal in Oberkochen startete man zunächst konzentriert und zielstrebig, führte nach einer Viertelstunde mit 7:4 und schien alles unter Kontrolle zu haben. Diverse technische Fehler sowie Schwächen im Abschluss führten aber dazu, dass Oberkochen zur Pause zum 10:10 ausgleichen konnte.
Auch bis zur 40. Minute schien alles nach Plan zu verlaufen, doch es schlichen sich immer mehr Unkonzentriertheiten in Angriff und Abwehr ein, weshalb man am Ende knapp mit 20:19 unterlag.
Es spielten
: Waibel, Banek, Junger (Tor); Gunzenhauser (1), Berger, Seyfried (8/5), Widmann (1), Mangold-Riedling (1), Mädger (3), Krieg (2/1), Hägele, Weber (1), Bürger (1), Hetzel (1)
 
                   
          So sah es am Sonntag im 2. Durchgang meistens aus:
         Biberach (in gelb) hatte hinten und vorne alles im Griff !


Am Sonntag dann gegen Württembergligist Biberach dann das nahezu gleiche Bild: Zwar geriet die SGB zunächst mit 1:3 in Rückstand, danach agierte man jedoch druckvoll und torgefährlich und konnte
sich bis zur
21. Minute
einen 13:9 Vorsprung erarbeiten. Biberach konnte bis zur Pause zum 13:13 ausgleichen, ehe nach dem Seitenwechsel ab der 40. Minute nur noch die Gäste die Akzente setzten.
Bettringen blieb 18 Minuten ohne Torerfolg und Biberach zog auf 18:26 davon. Zwar kämpfte das Team bis zum Schluss, hatte am Ende aber mit 21:29 deutlich das Nachsehen.

Es spielten: Waibel, Banek, Junger (Tor); Gunzenhauser, Berger, Seyfried (8), Widmann, Mangold-Riedling, Mädger (6/2), Krieg (3), Hägele (1), Weber (1), Bürger (1), Hetzel (1)

Männer 1: Klarer Sieg in Eislingen
In der ungeliebten Öschhalle 1 (absolutes Harzverbot !) trafen die Herren 1 am Sonntag im Pokal auf die TSG Eislingen. Gegen den Kreisligisten ließ man von Beginn an nichts anbrennen und spätestens im zweiten Durchgang, als die Pausenführung von 12:18 auf 14:26 ausgebaut wurde, waren die Weichen endgültig gestellt. Mit der deutlichen Führung im Rücken ließ man es dann auch etwas geruhsamer angehen, wodurch die Hausherren bis zum Endstand von 25:33 noch etwas verkürzen konnten.
Es spielten: Janzen, Leibner (Tor); Krauß (2/1), Mayer (2), Karmann (1), Folter (3), Wendisch (3), Kohler (6), M. Weber (1), Breunig (5), Eberle (8/7), B. Weber (1), Porada (1)