Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie zu.

JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

Männer 1: Zum Abschluss Auswärtssieg in Ravensburg

In einer am Anfang etwas zähen Partie siegten die Landesligahandballer der SG Bettringen am Sonntagabend letztendlich verdient gegen den TSB Ravensburg mit 29:24. Die bereits als Absteiger feststehenden „ Rams“ zeigten hierbei eine engagierte Leistung und wollten sich möglichst mit einem Sieg von ihrem Publikum verabschieden.

(AS) Auf Bettringer Seite musste man berufsbedingt auf Simon Rott und verletzungsbedingt auf Marc Leibner verzichten. Ebenfalls nicht förderlich war die weite Anreise und die lange Saison an. Ravensburg legte zum 1:0 vor und diesen Vorsprung konnten die Gastgeber lange halten, ehe sich Bettringen zunächst auf 7:9 absetzen konnte. Dann allerdings verletzte sich Tobias Folter bei einer Abwehraktion unglücklich am Knöchel und konnte der Partie nur noch als Zuschauer beiwohnen. Bettringen war zunächst geschockt und verlor etwas den Faden. Zudem zeichnete sich in dieser Phase der beste Ravensburger, Torhüter Joachim Neff mehrmals aus und entschärfte mehrfach freie Würfe und einen 7 Meter. So war es nicht verwunderlich, dass die Gastgeber sich auf 15:10 absetzen konnten, ehe der famos aufspielende Raphael Mayer kurz vor der Pause auf 15:11 verkürzte. Nach der Halbzeitpause kam die SG weiterhin ran, ehe sich die Rams in der 40. Spielminute wieder auf 21:16 absetzen konnten. Man merkte den Gastgebern jedoch mehr und mehr an, dass diese dem hohen Anfangstempo Tribut zollen mussten.
Auf Seiten der SG mobilisierte man nun die letzten Kräfte und erhöhte das Tempo. Die Abwehr packte beherzt zu und zwang Ravensburg mehr und mehr ins Zeitspiel. Binnen 6 Minuten drehte man das Spiel zu einer 22:21 Führung. Ravensburg wurde nervös und kassierte mehrere Zeitstrafen, darunter eine gegen die Bank. Bettringen nutzte die Chance und machte den Sack zu. Als Marco Wenisch in der 58. Spielminute den letzten Bettringer Treffer zum 24 : 29 erzielte, war die Partie entschieden. Ravensburg schaffte noch mit dem Schlusspfiff den Endstand zum 25:29.
Die SG feierte gemeinsam mit vielen mitgereisten Fans den letztendlich verdienten Auswärtssieg und einen überragenden 4. Platz in der Abschlusstabelle.
Das Team bedankt sich bei allen Fans und den Trommlern für ihre Unterstützung und besonders bei den treuen Edelfans, die sich zum wiederholten Mal von einer weiten Anreise nicht abhalten ließen.
Dank auch an die Zeitnehmer Martin und Dominik Rott, Physio Kaddi und den Teamverantwortlichen Uli Abele und Jürgen Nuding, die dem Team jederzeit mit Rat und Tat zur Seite standen.
Jannis Brucker, Daniel Hager, Christoph Schneider, Raphael Mayer 6, Felix Karmann, Tobias Folter 1, Marco Wendisch 1, Andreas Kohler 4, Marius Weber 3, Alexander Breunig, Bastian Weber, Marcel Spindler 7, Manuel Stelzer, Nico Krauß 7/4