Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie zu.

JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

Männer 1: Sieg über Söflingen 2

Ihre Heimstärke stellten die Landesligahandballer der SG Bettringen am Samstag in der heimischen Uhlandhalle wieder unter Beweis.

In einer schnellen und fairen Partie gewannen die Männer um das Trainerteam Schwenk/Schneider verdient mit 34:31.

(AS) Man merkte der Heimmannschaft deutlich an, dass diese gewillt war die Auswärtsniederlage in Vöhringen vergessen zu machen.
Zumal dies der Bettringer Fan- und  auch letzte Heimspieltag in der Saison 2018/2019 war.
Die SG, wieder unterstützt von den Trommlern und zahlreichen Zuschauern, zog sofort an und konnte mit 2:1 in Führung gehen. Dann allerdings zeigte auch Söflingen 2 weshalb sie zurecht nichts mit dem Abstieg zu tun haben.
Die besten Söflinger Torschützen Patrick Klöffel und Faris Hadzic brachten ihre Farben mit 2 :4 in Front. Doch die SG hielt in Form von Toren von Marcel Spindler und Manuel Stelzer dagegen. Als in der 15. Spielminute die Gäste gleich 2 Zeitstrafen kassierten nutzte die SG zunächst die Chance und zog auf 11:9 davon. Doch die Gäste ließen sich nicht abschütteln und konnten mit der Halbzeitsirene den 16:16 Ausgleich erzielen.

Nach der Halbzeitpause schaffte Söflingen noch eine 14:15 und 16:17 Führung ehe die SG das Tempo erhöhte. Mit Toren von Marcel Spindler, Alexander Breunig, Christoph Schneider und Tobias Folter erarbeitet man sich in der 44. Spielminute eine 24:20 Führung. Söflingen zollte jetzt dem hohen Tempo Tribut und konnte nicht mehr entscheidend zulegen. Näher als bis auf 2 Tore kamen die Gäste nicht mehr heran, ehe Marius Weber und Raphael Mayer den Sack zum verdienten 34 : 31 zumachten.

Aus den Händen des Fördervereines erhielten man wieder eine beachtliche Torprämie ehe das Bettringer Trio Christoph Schneider, Benjamin Janzen und Jonas Eberle von der Mannschaft verabschiedet wurden. Emotional war auch der Dank der Mannschaft an den scheidenden Co-Trainer Armin Schneider.

Marc Leibner, Jannis Brucker, Christoph Schneider 1, Raphael Mayer 2, Tobias Folter 2, Marco Wendisch, Andreas Kohler 1, Marius Weber 3, Bastian Weber, Marcel Spindler 10/5, Simon Rott 8/1, Manuel Stelzer 2, Nico Krauß 1