Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie zu.

JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

Männer 1: Sieg über Spitzenreiter Altenstadt

Eine äußerst intensiv geführte Partie bekamen die zahlreichen Zuschauer am Samstagabend in der Bettringer „Uhlandhölle“ serviert. Im Duell gegen Spitzenreiter Altenstadt feierten die Herren 1 mit lautstarker Unterstützung ihrer Anhänger am Ende einen unerwarteten 25:22 Heimsieg.

 

Als aktueller Tabellenführer angereist wollte sich Altenstadtnach der im Pokal erlittenen Niederlage revanchieren und war in Bestbesetzung angetretenen. Auf Bettringer Seite musste man krankheitsbedingt auf Kreisläufer Alexander Breunig verzichten. Alle sonstigen angeschlagenen Spieler bissen auf die Zähne und wollten sich in diesem Spiel unbedingt beweisen.
Von Anfang an entwickelte sich eine wahre Abwehrschlacht in der sich beide Abwehrreihen gut auf die jeweiligen Angriffsreihen eingestellt hatten. So war es nicht verwunderlich, dass d
er erste Treffer von Simon Rott erst nach drei Minuten erzielt wurde. Als die SGB beim Stande von 3:1 einen Siebenmeter vergab, bekamen die Gäste Oberwasser und wendeten das Blatt zum 4:5 nach einer Viertelstunde.
Das Geschehen wogte hin und her und wurde immer intensiver. Keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzten. Nico Krauß war es vorbehalten,mit der Halbzeitsirene vom Siebenmeterpunkt die 10:9 Führung zu erzielen.
Im zweiten Durchgang kam die SGB hellwach auf das Feld zurück und hatte im Anschluss ihre stärkste Phase. Bis zur 40. Minute ließ man nur einen Gegentreffer zu und zog auf 16:10 davon.
Die Abwehr um den unermüdlich ackernden Abwehrchef Bastian Weber arbeitete hochkonzentriert und aggressiv und die bis dato beste Angriffsreihe der Liga konnte sich nicht wirklich entfalten.
Die Kreise der Torschützen Piotr Bielek und Tarkan Girkin wurden von Nico
Krauß und Christoph Schneider wirkungsvoll eingeschränkt.
Lediglich Spielmacher Oliver Klöppel stemmte sich gegen die Niederlage und versuchte, Struktur i
n die Angriffszüge des TVA zu bringen.
Was jedoch in dieser Phase auf das Bettringer Gehäuse flog, wurde vom gut haltenden Marc Leibner entschärft.
Bis zur 50. Spielminute
konnte die SGB den Fünftorevorsprung verteidigen, ehe Altenstadt die Spielhärte verschärfte.
Auf beiden Seiten setzte es mehrere Zeitstrafen, die aber nur selten entsprechend genutzt wurden. Die Partie ging jetzt in die entscheidende Phase und wurde zunehmend hitziger. Negativer Höhepunkt war ein Tritt des Altenstädter Torhüters Ionut Torica gegen einen Bettringer Akteur. Schon im Vorfeld gab es kleinere Scharmützel, als er mit entsprechenden Gesten auch die Zuschauer provozierte.
Die gut leitenden Schiedsrichter zogen sofort die rote Karte und Torica musste beim Stande von 24:20 das Spielfeld verlassen.
Der nächste Heimsieg war nun zum Greifen nahe, die Zuschauer und die unermüdlichen Trommler gaben alles und feuerten ihr Team weiter an. Mit einer überragenden Teamleistung und ohne jeglichen Bruch im Spiel konnte ein unerwarteter 25:22 Heimsieg im Rahmen des 13. FAN-Tages anschließend noch gebührend gefeiert werden.
Die Zuschauer mussten ihr Kommen nicht bereuen und genossen sichtlich zufrieden noch das eine oder andere Glas Wein der „Weinmusketiere Schwäbisch Gmünd“.
Nun stehen zwei Auswärtsspiele in Schnaitheim (Pokal) und in Kuchen-Gingen an. Hier hofft man, den Schwung aus dem Heimspiel mitnehmen zu können, um weiter wichtige Punkte einzufahren bzw. die nächste Pokalrunde zu erreichen.

SG Bettringen: Leibner, Brucker (Tor); Schneider, Mayer, Karmann (4), Folter, Kohler, Eberle, B. Weber (1), Spindler (7/1), Rott (5), Stelzer, Krauß (8/4), Schwenk