Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie zu.

JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

Männer 1: Knappe Niederlage in Reichenbach

Die erwartet schwere Auswärtsaufgabe stellte sich am Samstagabend den Herren 1 beim TV Reichenbach. Angestachelt von der unerwarteten Niederlage in Söflingen wollten sich die Gastgeber unbedingt revanchieren, warfen ihre komplette Kampfkraft und körperliche Überlegenheit in die Waagschale und fügten der SGB eine 26:23 Niederlage zu.

 

Bettringen musste krankheitsbedingt ohne Marius Weber antreten und hielt in den ersten Minuten noch erfolgreich dagegen.
Das 1:0 der Hausherren wurde von Tobias Folter prompt mit zwei Treffern in Folge beantwortet und bis zur 10. Spielminute blieb es beim Zwischenstand von 3:3 ein Duell auf Augenhöhe.
Nach einer Viertelstunde führte Bettringen sogar mit 4:6 und zwang Reichenbachs Trainer zu einer Auszeit. Der TVR fand daraufhin in die Spur zurück, legte zum 12:11 vor, ehe Alex Breunig exakt in der 30. Minute noch den Ausgleichstreffer markieren konnte.
Im zweiten Durchgang machten sich dann Reichenbachs beste Werfer Max Liegat und Alexander Stammhammer daran, das Spiel im Alleingang zu drehen.
Abwechselnd erzielten diese beiden Akteure die nächsten fünf Treffer und vergrößerten so den Vorsprung auf 19:15. Gleichzeitig packte die Defensivreihe der Hausherren immer robuster und teilweise über die Grenzen des Erlaubten zu und verschafften sich dadurch einigen Respekt. Auf Bettringer Seite hätte man sich gewünscht, dass diverse Aktionen entsprechend geahndet werden, was letztlich aber unterblieb.
In der Folgezeit schlichen sich immer mehr Fehler in das Spiel der SGB ein, konnte sich aber dennoch wieder auf 19:17 herankämpfen.
Als man aber in der 49. Minute erneut mit 23:18 in Rückstand geriet, schien die Partie entschieden. Mit dm letzten Aufbäumen arbeitete man sich nochmals auf 24:22 heran, kassierte dann aber hintereinander zwei Zeitstrafen. Mit all seiner Erfahrung nutzte Reichenbach die numerische Überzahl während der letzten Minuten aus und traf vorentscheidend zum 26:23.
Auch eine rote Karte gegen einen Reichenbacher Akteur änderte nichts mehr an der Niederlage der SGB.
Es bleibt dennoch festzuhalten, dass die Bettringer mit ihrer Moral das deutlich favorisierte Reichenbacher Team mehrmals ins Wanken brachten und nun auf diesen Tugenden weiter aufbauen wollen, um im nächsten Heimspiel gegen Uhingen-Holzhausen weitere Punkte auf die Habenseite zu bringen.

 

SG Bettringen: Leibner, Brucker (Tor); Schneider (1), Mayer, Folter (2), Kohler, Karmann (3), Breunig (4), Eberle, B. Weber (1), Rott (4/2), Spindler (4), Stelzer, Krauß (4/3)