Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie zu.

JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

Frauen 1: Sieg über Wangen

In ihrem ersten Heimspiel der Landesliga empfingen die Damen 1 am Samstag die MTG Wangen aus dem Allgäu. Trotz eines dünn besetzten Kaders gelang der SGB am Ende ein verdienter 27:24 Erfolg, der auf einer konstant starken Teamleistung basierte.

 

Die SGB musste am Samstag mit Franziska Krieg, Lena Bürger und Stefanie Folter gleich auf drei Spielerinnen verzichten, die aus privaten Gründen nicht zur Verfügung standen.
Somit war von Beginn an klar, dass die Kräfte gut eingeteilt werden mussten. Kein leichtes Vorhaben gegen die junge und ehrgeizige Mannschaft aus dem Allgäu, die vorwiegend durch enorm hohes Tempo den Weg zum gegnerischen Gehäuse sucht.
Bettringen agierte im Angriff geduldig und überlegt und nutzte konsequent die sich bietenden Torchancen. Schon bald konnte sich die SGB so ein kleines Polster von drei bis vier Toren erarbeiten und diesen Vorsprung bis zum 17:14 Halbzeitstand auch verteidigen.
Auch im zweiten Durchgang behielt Bettringen seine Marschroute bei, wurde in der Folgezeit aber immer wieder mit einer kurzen Deckung gegen Marlen Hägele konfrontiert. Diese Maßnahme der Gäste zeigte jedoch immer nur kurzfristig Wirkung, denn die SGB nutzte nun das Mehrangebot an Raum und überwand die Gästeabwehr ein ums andere Mal.
Gleichzeitig zeigten die Bettringerinnen eine engagierte Abwehrleistung, antizipierten immer wieder die Wangener Passfolgen und kamen so zu vorzeitigen Ballgewinnen.
Und auch die beiden Torfrauen der SGB hatten einen besonders guten Tag erwischt: Während Becci Waibel zahlreiche Wangener Würfe entschärfte, entwickelte sich Kim Junger zum Siebenmeter-Killer, parierte gleich mehrere Strafwürfe und hielt ihr Team damit auf Kurs.
Zwar konnte Wangen sich nochmals bis auf ein Tor heranarbeiten, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und Treffern von sämtlichen Positionen behielt die SGB am Ende dann verdient mit 27:24 die Oberhand.
SG Bettringen: Junger, Waibel (Tor); Gunzenhauer, Kaller, Seyfried, Straub, Mangold-Riedling, Keilwerth, Hägele, Berger, Feil