Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie zu.

JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

Männer 1: Sieg auch ohne Harz möglich

Weiterhin schadlos halten sich die Herren 1 als Tabellenführer der Bezirksliga. Auch in der ungeliebten (da komplett harzfreien) Forstberghalle behielt die SGB mit 28:24 die Oberhand über Gastgeber Wangen-Börtlingen.

 

Die erwartete zerfahrene Partie entwickelte sich am Sonntag in der harzfreien und zudem äußerst rutschigen Forstberghalle gegen Wangen-Börtlingen. Ohne die kurzfristig erkrankten Raphael Mayer und Bastian Weber tat sich der Tabellenführer lange schwer, um sich am Ende doch noch mit 24:28 durchzusetzen.
Bettringen startete zunächst gut in die Partie und konnte trotz einiger technischer Fehler
die ersten drei Treffer hintereinander markieren.
Doch man merkte dem Tabellenführer an, dass sich die Mannschaft extrem schwer tat, um so richtig in die Begegnung hinein zu finden.
Die ungewohnten Bedingungen und sehr behäbig agierende Gastgeber trugen maßgeblich dazu bei. Als dann hintereinander einige hochkarätige Chancen fahrlässig ausgelassen wurden, konnte Wangen-Börtlingen den Rückstand kontinuierlich reduzieren. Zunehmend machte sich das Fehlen von Abwehrchef Bastian Weber bemerkbar. Wangen glich zum 5:5 aus und ging kurz darauf mit 8:6 in Führung. Über 12: 9 konnte sich Wangen schließlich eine 12:10 Halbzeitführung sichern.

 

In der Pause wurden in der Bettringer Kabine die Defizite deutlich angesprochen und die Mannschaft kam wie verwandelt auf das Feld zurück. Binnen zehn Minuten hatte man den Rückstand in eine 15:19 Führung gedreht. Die Gastgeber verlangsamten weiter das Tempo und dennoch schlichen sich in deren Angriffsspiel immer mehr Fehler ein.
Und so dauerte es letztlich nur bis zur 50. Minute, ehe die Bettringer Gäste beim Zwischenstand von 17:24 bereits alles im Griff hatten.
Die SGB
wechselte jetzt munter durch und Wangen konnte noch um einige Treffer verkürzen, ohne den letztendlich verdienten 24:28 Auswärtssieg der Bettringer noch zu gefährden.

SG Bettringen: Brucker, Leibner (Tor); Schneider (3), Karmann (8/4), Folter (2), Kohler (2), Baur, M. Weber (6), Breunig (5), Rott (2/1), Porada, Nuding