JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

Frauen 1: Erneut hohe Niederlage

Eine deutliche Heimniederlage setzte es am Samstagabend für die Damen 1 gegen den Tabellendritten Nürtingen 2. Dabei gelang es der SGB lediglich während der ersten Viertelstunde, das Geschehen offen zu gestalten, ehe sich die Gäste Tor um Tor absetzten und schließlich mit 35:19 die Oberhand behielten.

                 

             Da half auch kein Reden und Korrigieren mehr:
      Nürtingen 2 war für die SGB am Samstag einfach zu stark !

 

„Diese Partie muss sicherlich nicht gewonnen werden, aber in dieser Höhe muss man dann auch nicht verlieren !“
So lautete das Fazit auf Bettringer Seite, zumal man erneut auf Spielertrainerin Femke Mädger, Torfrau Becci Waibel, Lena Bürger und Hannah Reuter verzichten musste.
Dennoch ging man zunächst optimistisch an die Aufgabe heran, nachdem der TG 2 im Hinspiel noch einen Punkt abgetrotzt werden konnte.
Und auch der Auftakt verlief sehr verheißungsvoll, da die SGB über 3:0 und 4:2 noch bis zum Zwischenstand von 6:6 in der 15. Spielminute durchaus Akzente setzen konnte. Als Bettringen dann aber durch eine Zeitstrafe dezimiert und Marlen Hägele zusätzlich in kurze Deckung genommen wurde, wollte überhaupt nichts mehr zusammenlaufen.
Nach dem 8:10 in der 18. Minute beantragte die Bettringer Bank dann eine Auszeit, doch auch diese verpuffte vollkommen wirkungslos. Die SGB blieb bis zur Pause ohne Torerfolg und so konnte Nürtingen seinen Vorsprung auf 8:19 ausbauen.
Somit war die Begegnung quasi schon zur Halbzeit entschieden, wobei sich die Gastgeberinnen für den zweiten Durchgang fest vornahmen, ein drohendes Debakel abzuwenden und sich weiterhin kämpferisch zu präsentieren. Doch auch diese Vorsätze konnten nur vereinzelt umgesetzt werden, zumal Nürtingen an diesem Tage einfach die deutlich bessere Mannschaft war und auf Bettringer Maßnahmen stets die passende Antwort hatte. Stellenweise baute Nürtingen seinen Vorsprung bis auf 15 Tore aus und hatte letztlich keine Mühe, mit einem klaren 35:19 Erfolg beide Punkte aus der Uhlandhalle mit auf die Heimreise zu nehmen.
SG Bettringen: Junger (Tor); Gunzenhauser (2), Kaller, Straub, Seyfried (11/2), Mangold-Riedling (1), Krieg,Keilwerth (1), Hägele (4), Berger, Widmann, Weber