JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

Männer 1: Erfolg im letzten Spiel 2017

Die erwartet heiß umkämpfte Partie sahen die Fans der SGB am Samstagabend in der Uhlandhalle. Aufsteiger TS Göppingen trat mit mit einer routinierten und abgezockten Mannschaft an, die sich bis zum Schluss mit allen Mitteln gegen die 29:26 Niederlage stemmte.

 

Die Begegnung begann so ganz nach dem Geschmack der Zuschauer: Bettringen legte zum 3:1 vor, ehe Göppingen besser in die Partie kam und in der 10. Spielminute zum 3:3 ausgleichen konnte. Doch im Überzahlspiel konnte sich die SGB wieder fangen und die sich ergebenen Chancen nutzen. Nach der 5:3 Führung begann die beste Phase der Hausherren: Zwischen der 10. und 20 Spielminute schaffte man zunächst eine beruhigende 9:5 Führung. Als man dann jedoch mehrere Großchancen fahrlässig liegen ließ, kam ein Bruch in das Spiel. Göppingen witterte Morgenluft und kam Tor um Tor heran. Auch eine Auszeit der SGB konnte den Lauf zunächst nicht stoppen und in der 25. Spielminute stand der Spielstand von 10:10 an der Anzeigetafel.
Kurz vor
der Pause raffte sich Bettringen noch einmal auf, konnte sogar die 12:10 Führung markieren, ehe die Gäste quasi mit dem Halbzeitpfiff zum 13:13 Ausgleich kamen.
In der Pause wurden die Defizite angesprochen und die Mannschaft neu eingestellt, und so kam die SGB mit neuem Schwung auf das Feld zurück und zog binnen weniger Minuten wieder mit drei Toren davon. Die Partie wurde jetzt zunehmend nickeliger und Bettringer Akteure wurden teilweise in Ringermanier im Angriff zu Fall gebracht. Die hier nicht immer souveränen Schiedsrichter ließen oftmals Gnade vor Recht walten und so mussten kurz hintereinander Christoph Schneider mit einer aufgeplatzten Lippe, Alexander Breunig mit einer Daumenverletzung und Andreas Kohler mit einer Wadenverletzung das Feld verlassen.
Die Sorgenfalten auf der
Bettringer Bank wurden nun immer größer, zumal die Gäste wieder auf 25:23 heranarbeiteten. Die Hausherrenwarfen jedoch noch einmal reichlich Kampfgeist in die Waagschale und angeführt von Kapitän Bastian Weber, der mit einer Energieleistung das Leder zum 28:25 unter die Latte zimmerte, schaffte man dem unter dem Strich einen verdienten 29:26 Heimsieg.
So geht man mit der Tabellenführung und einem guten Gefühl in die Weihnachtspause und hofft, dass man möglichst alle Verletzungen auskurieren kann. Bereits am 14.1. 2018 steht
allerdings schon das Rückspiel gegen die Turnerschaft an, in welchem sich die Göppinger dann sicherlich rehabilitieren wollen.
SG Bettringen: Janzen, Leibner (Tor); Kreilinger, Baur, Schneider (2), Mayer, Karmann (3), Folter (1), Kohler (5), M. Weber (3), Breunig (3), B. Weber (3), Rott (8/6), Porada