Wir verwenden Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite stimmen Sie zu.

JP Smooth Gallery Module

Schuss & Tor!

Herren 1 Landesliga

Schuss & Tor!

Teamsport

Gemeinsam sind wir stark!

Teamsport

Fans!

Die Fans - unser 7. Feldspieler

Fans!

Frauen 1

Bezirksliga

Frauen 1

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Ausflüge und mehr mit der SGB

Sportlich Gemeinsam Bewegend

Sponsoren

Aktuell

Männer 1: Sieg über Treffelhausen

Ein hartes Stück Arbeit mussten die Herren 1 in Böhmenkirch verrichten, um am Ende Gastgeber Treffelhausen mit 28:24 zu bezwingen.

 

Die Gastgeber, kämpferisch stark und hochmotiviert, stellten die erwartet hohe Hürde dar. Geprägt war das Spiel zunächst von beiden Abwehrreihen, ehe in der dritten Spielminute Jonas Eberle erstmalig die Führung für die Gäste erzielen konnte. Bettringen legte dann jeweils immer einen Treffer vor, den Treffelhausen zunächst aber immer wieder ausgleichen konnte. Dann begann die SGB – basierend auf einer starken Abwehrleistung - sich immer mehr abzusetzen.

 

Torhüter Jannis Brucker, der den beim Aufwärmen verletzten Marc Leibner kurzfristig ersetzte, konnte sich mit einigen Paraden auszeichnen und Bettringen erarbeitete sich nach einer Viertelstunde eine beruhigende 4: 8 Führung. Man wechselte jetzt durch, ohne dass ein Bruch ins Spiel kam. Über 8: 13 konnte man den Halbzeitstand von 11:17 sicherstellen.

Nach dem Seitenwechsel legten die Hausherren prompt los wie die Feuerwehr. Das Spiel wurde zunehmend ruppiger und Treffelhausen versuchte, mit mehr Härte die Angriffsbemühungen der Gäste zu unterbinden. Zudem streuten sie immer mehr Nickeligkeiten ein, wovon sich die Bettringer anstecken ließen. Die bis dato gut leitenden Schiedsrichter verloren etwas ihre Linie und verteilten inflationär Zeitstrafen auf beiden Seiten. Letztlich standen 14 Zeitstrafen und sogar drei rote Karten im Protokoll. Treffelhausen konnte mit dieser Situation besser umgehen und verkürzte Tor um Tor. Bis zur 48. Spielminute war der komfortable Vorsprung auf ein Tor zusammengeschmolzen und Bettringen war zur Auszeit gezwungen. Das Team wurde neu justiert und nach Wiederbeginn nagelte nagelte der frisch eingewechselte Raphael Mayer mit einem fulminanten Rückraumkracher den Ball zum 22:24 unter die Latte.
Das Tief war nun überwunden,
die Abwehr stand wieder sicher und als Torhüter Marc Leibner, der in der 2. Halbzeit auf die Zähne biss und nach seiner Einwechselung hintereinander zwei Würfe entschärfte, resignierten die Gastgeber zunehmend. Jetzt machte sich auch das frühzeitige Wechseln bemerkbar und Bettringen konnte noch zulegen. Als dann Abwehrchef Bastian Weber beim Zurücklaufen einen gegnerischen Konter abfangen und zum 24:28 einnetzen konnte, war das Spiel endgültig gelaufen. Unter dem Jubel von zahlreich mitgereisten Fans konnte man der ersten hart umkämpften Auswärtssieg landen.
SG Bettringen: Leibner, Brucker (Tor); Schneider, Mayer (1),Karmann (4), Folter (4), Wendisch (1), Kohler (5), M. Weber, Breunig, Eberle (1), B. Weber (2), Rott (7/5), Porada